Archiv der Kategorie: Projekte

Trilogie: „Mühlhäuser Schlüsselmomente“

In Vorbereitung auf eine bevorstehende Ausstellung zum Thema Mühlhausen, ist mir spontan die Idee zu einer Trilogie gekommen.

Die drei Schlüssellöcher symbolisieren die drei noch erhaltenen Schlösser des alten „Mittleren Görmartores“, welche sich aktuell an der Stadtmauer befinden. An der Ampelkreuzung Kiliansgraben und Kreuzgraben sind die Schlösser zu sehen (siehe Fotos).

Die Hintergrundfarben der Bilder beziehen sich auf die drei Farben des Mühlhäuser Prunkwappens. Zu sehen ist ein Feuer, welches die zahlreichen Stadtbrände symbolisieren soll. Die drei größten Brände sind mit den Jahreszahlen erwähnt. Der Bau von vielen Gewölbekellern in der Mühlhausen sind auf die Brände zurückzuführen. Weiterhin ist die Fahne zu erkennen, mit der sich Thomas Müntzer zum Bauernkrieg aufmachte.

Eine weiße Fahne mit einem Regenbogen und den Worten „Verbum domini maneat in aeternum“ (Das Wort des Herrn bleibe in Ewigkeit). Als letztes ist das Aquädukt zu sehen, welches das Wasser von der Breitsülze in die Stadt geleitet hat. Die Sage dazu kann im „Sagenbuch der Stadt Mühlhausen in Thüringen“ ( Verlag Rockstuhl) nachgelesen werden.
Es handelt sich hierbei um die Sage: „Woher die Oberstadt Mühlhausen ihr Wasser erhält“.

Mühlhausens Mythen und Sagen

Im Zusammenhang mit meinem laufenden Projekt “Meine Stadt kommt mit“, habe ich nun endlich ein weiteres Bild fertig gestellt. Der Inhalt bezieht sich auf alte Mythen und Sagen von Mühlhausen.

Hierzu habe ich das Sagenbuch von Mühlhausen als Grundlage genutzt, um mein neues Bild möglichst vielseitig zu gestalten. Auch dieses Gemälde wird auf Taschen erscheinen und bald erhältlich sein.

Weiterlesen

Mein Kinderbuch „Wilma, Hexe Hinkebein“

Wem noch ein kreatives Geschenk zur Schuleinführung fehlt, dem empfehle ich mein selbst geschriebenes- und illustriertes Kinderbuch „Wilma, Hexe Hinkebein“ über eine kleine Hexe, die nur zur Schule fliegt, weil ihr langweilig ist und sie Spaß haben will. Schnell merkt sie aber, dass Schule anstrengend ist und auch mal keinen Spaß macht.
Am Ende weiß sie jedoch, dass es sich trotzdem lohnt zur Schule zu gehen, weil es dort auch Dinge gibt die Spaß machen und man Freunde findet für die man wichtig ist.
Dieses Buch ist nur bei mir persönlich erhältlich. Im Juli diesen Jahres, habe ich mein Buch heraus gebracht und es auf der letzten Vernissage erstmalig vorgestellt.

Wie kam es zu diesem Buch?

Weiterlesen

„Samba- und die Welt wird bunt!“ – Mein neuestes Projekt.

Wer mein zweites Hobby kennt weiß, dass ich in einer brasilianischem Samba- Gruppe Musik mache. Ich spiele bei „Samba Mente“ (siehe unter Links) Timba und aktuell auch Surdo. Da unsere Trommeln eher trist und ein wenig langweilig wirkten, hatten wir vor einiger Zeit die Idee diese bunt zu gestalten. Also setzte ich mich ans Werk und entwickelte in Zusammenarbeit mit meiner Gruppe ein Bild. Dieses Bild habe ich dann auf Leinwand mit Acrylfarben gemalt, fotografiert und auf Folien drucken lassen.

Vielen Dank an dieser Stelle an das Team von www.Buxsbaum.de , die den Druck dafür übernommen haben.

Aktuell sind noch nicht alle Trommeln beklebt. Hier schon einmal ein kleiner Eindruck des Projektergebnisses. Weitere Bilder folgen in Kürze.

Hier nun das Ergebnis unseres Projektes

6 Wochen lang arbeiteten die Schüler der beiden 4. Klassen der Grundschule in Waldkappel an dem Projekt „James Rizzi trift auf Äthiopien“. Nun ist es fertig!

In mühevoller Kleinarbeit haben unsere Schüler das Bild mit Acrylfarben ausgemalt und im Anschluss mit schwarzem Permanentmarker umrandet.

Dieses Bild hängt nun in unserer Eingangshalle und jeder ist dazu eingeladen es sich vor Ort anzuschauen. Auch zu den diesjährigen Kunst- und Kulturtagen in Bischhausen wird dieses Gemeinschaftsprojekt ausgestellt

Vielen Dank auch an die Kollegen welche sich beim Aufbau dieses Projektes beteiligt haben.