Archiv der Kategorie: Gemälde

Mein erster Katalog ist fertig

Im Zusammenhang mit der unten beschriebenen Ausstellung, wurde für mich ein Katalog fertig gestellt, welcher ebenfalls zur Artweek ausliegen wird. Vielen Dank an das Team der Artweek für die unkomplizierte und nette Betreuung. Außerdem kann mein Katalog käuflich bei Amazon erworben werden. Hier ist der Link: https://www.amazon.de/dp/3038992852 

Zusätzlich wurde der Katalog auch auf folgender Website veröffentlicht und alle Kunstliebhaber können ihn direkt über ARTBOX.PUBLISH erwerben: https://artbox-publish.myshopify.com/products/sonja-suss 

Trilogie: „Mühlhäuser Schlüsselmomente“

In Vorbereitung auf eine bevorstehende Ausstellung zum Thema Mühlhausen, ist mir spontan die Idee zu einer Trilogie gekommen.

Die drei Schlüssellöcher symbolisieren die drei noch erhaltenen Schlösser des alten „Mittleren Görmartores“, welche sich aktuell an der Stadtmauer befinden. An der Ampelkreuzung Kiliansgraben und Kreuzgraben sind die Schlösser zu sehen (siehe Fotos).

Die Hintergrundfarben der Bilder beziehen sich auf die drei Farben des Mühlhäuser Prunkwappens. Zu sehen ist ein Feuer, welches die zahlreichen Stadtbrände symbolisieren soll. Die drei größten Brände sind mit den Jahreszahlen erwähnt. Der Bau von vielen Gewölbekellern in der Mühlhausen sind auf die Brände zurückzuführen. Weiterhin ist die Fahne zu erkennen, mit der sich Thomas Müntzer zum Bauernkrieg aufmachte.

Eine weiße Fahne mit einem Regenbogen und den Worten „Verbum domini maneat in aeternum“ (Das Wort des Herrn bleibe in Ewigkeit). Als letztes ist das Aquädukt zu sehen, welches das Wasser von der Breitsülze in die Stadt geleitet hat. Die Sage dazu kann im „Sagenbuch der Stadt Mühlhausen in Thüringen“ ( Verlag Rockstuhl) nachgelesen werden.
Es handelt sich hierbei um die Sage: „Woher die Oberstadt Mühlhausen ihr Wasser erhält“.

Experimentieren mit Stringart

In Vorbereitung auf meine Ausstellung zum Thema “Mühlhausen“, habe ich erneut ein Bild mit der Mühlhausen-Silhouette gestaltet. Zum ersten Mal habe ich ein 1,20 m  x 60 cm großes Holzbrett als Grundlage verwendet.

Nach der Bemalung habe ich Nägel benutzt, um diese der Silhouette entlang einzuschlagen. Zum Schluss wurden die Nägel mit Garn verbunden. Die Farben des Garns basieren auf denen des Prunkwappens von Mühlhausen. Die Farbwahl der Grafik, geht auf das aktuelle Stadtwappen zurück.

Mühlhausens Mythen und Sagen

Im Zusammenhang mit meinem laufenden Projekt “Meine Stadt kommt mit“, habe ich nun endlich ein weiteres Bild fertig gestellt. Der Inhalt bezieht sich auf alte Mythen und Sagen von Mühlhausen.

Hierzu habe ich das Sagenbuch von Mühlhausen als Grundlage genutzt, um mein neues Bild möglichst vielseitig zu gestalten. Auch dieses Gemälde wird auf Taschen erscheinen und bald erhältlich sein.

Weiterlesen

“Mühlhausen bei Nacht“

Auf Grund meiner Liebe zu Mühlhausen, hatte ich das Bedürfnis mal wieder ein Bild von meiner Wahlheimat anzufertigen. Da es bereits zahlreiche Silhouetten von Mühlhausen gibt, habe ich mir überlegt, wie ich eine Silhouetten in meinem Stil malen könnte. Somit habe ich das übliche Schwarz einfach nach oben verlagert und die Umrisse der Stadt als Kollage gestaltet. Dazu habe ich auch einige Fotos von Mühlhausen verarbeitet.

„Feste und Feiern in Mühlhausen“

Das neue Bild aus der Mühlhausen-Reihe ist nun fertig und ab sofort in Form von den bereits bekannten Tragetaschen bei mir persönlich oder in verschiedenen Geschäften in Mühlhausen erhältlich.

„Feste und Feiern in Mühlhausen“ ist Titel und Thema zugleich. Abgebildet sind dabei verschiedene Motive der, über alle Grenzen hinaus bekannten, Festiväten unserer schönen Stadt.

Seid gespannt, das nächste Bild ist bereits in Arbeit und wird Geschichten aus Sagen und Mythen über Mühlhausen erzählen bzw. zeigen.