Datenbank für gestohlene Kunstwerke

Nach dem Zeitungsartikel in der Thüringer Allgemeine (siehe hier) über mein gestohlenes Bild,hat sich Frau Anke Jung aus der Schweiz bei mir gemeldet.

Sie hat mir angeboten, mich in ihre kostenlose Datenbank für gestohlene Kunstwerke aufzunehmen. Diese hat sie bei Facebook eingerichtet, um möglichst viele Menschen zu erreichen.

Unter folgendem Link kan man sich die Seite gerne mal anschauen.

LINK

Für alle die nicht bei Facebook angemeldet sind hier die offizielle Beschreibung.

Diese Seite lädt alle Künstler aus der Schweiz, Deutschland, Österreich und Liechtenstein ein, Kunstwerke zu posten, die ihnen gestohlen wurden.

Auf dieser Seite haben Kunstschaffende die Möglichkeit, Kunstwerke einzustellen, die Ihnen gestohlen wurden. Es dürfen ausschliesslich gestohlene Werke eingestellt werden. Das ist keine Werbeseite. Diese Seite soll dazu dienen, den Kunstschaffenden ihre Werke zurückzugeben.
Ein Service von LagoExpo

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.